,

Von Velokorb bis Lieferdienst

Gesund und nachhaltig einkaufen

Der Online-Handel boomt weiter. Damit die Ware klimafreundlich, schadstoffarm und effizient ankommt, setzen immer mehr Menschen aufs Velo.

Der Lockdown hat den Wachstumstrend im Onlinehandel noch einmal massiv verstärkt. Auch kleine Läden, Restaurants und Marktfahrende haben sich unter grösstem Druck auf die neue Situation eingestellt, indem sie unkomplizierte Lieferservices anbieten, die nun teilweise weiter bestehen. Auch die Grossverteiler sind daran, ihre Lieferdienste umzustellen.

Mit Ihrer Bestellung bestimmen Sie, wie die Ware geliefert wird.

Angesichts der angespannten Gesundheitssituation lohnt es sich besonders, schadstoffarme Lieferarten (Velo/E-Bike/E-Lieferauto) zu wählen.
Mit Blick auf den boomenden Onlinehandel helfen Sie so auch mit, die Weichen über die Krise hinaus zu stellen: Das Potenzial für lokale, wirtschaftsfördernde Innovationen ist gross, wie bspw. das Angebot von Grundstock zeigt. Effiziente, koordinierte und ökologische Lieferdienste könnten auch für Grossverteiler und für grössere Gemeinden mittelfristig zum Standard werden.

Mit dem Velo einkaufen

Erledigen Sie Ihre Einkäufe bequem mit dem Velo.
Einkaufen per Velo oder E-Bike geht schnell und unkompliziert. Der klassische Velokorb und/oder ein Veloanhänger tun dabei gute Dienste. Lassen Sie sich durch Ihren Fachhändler beraten oder stöbern Sie in der VCS-Broschüre, welches Zubehör am passendsten für Sie ist. Wichtig: Manche Läden bieten Angehörigen von Risikogruppen an, die Ware vorab zusammen zu stellen, so dass Sie sie beim Laden abholen können.

 

Eigenes Cargobike

Dank immer besserer Technik hat das Lastenvelo, genannt «Cargobike», ein grosses wirtschaftliches Potential, Transporte gesund, schadstoffarm und klimafreundlich zu tätigen. Die Vielfalt ist gross. Bei regelmässigen Transporten (z.B. für Firmen, welche Hauslieferdienste anbieten oder Familien) ist das Cargobike die etwas teurere, aber lohnenswerte Wahl. Eine gute, den jeweiligen Bedürfnissen angepasste Beratung durch Ihren Fachhändler ist wichtig.

Carvelo mieten

Wer nur selten grössere Einkäufe oder Transporte macht, kann für den Grosseinkauf oder den Umzug ein Cargobike mieten: Das Angebot der Mobilitätsakademie des TCS funktioniert ähnlich wie Mobility Carsharing: Sie können das eCargo-Bike oder « Carvelo » zu einem Stundentarif mieten und beim «Host» (meist ein Geschäft oder Café) abholen und zurückbringen. In der Agglomeration Bern ist das Angebot bereits an 28 verschiedenen Standorten verfügbar.
Zwei Stunden geschenkt: Mit diesem Gutscheincode können Sie das Carvelo 2 Stunden gratis testen: 2420-4477-6754-7237

Carvelo2go.ch

Liefern lassen: per Velokurier

Sie möchten nicht selber fahren? Velokuriere und Velokurierinnen transportieren – wann immer möglich – mit dem Fahrrad: Im Rucksack, im Anhänger oder mit dem Lastenvelo, bis zu 80kg mit reiner Muskelkraft.
Die Berner Velokuriere beliefern die ganze Agglomeration von Bern. Mit dem Logistiknetzwerk von swissconnect sind sie zudem mit über 70 anderen Kurierdiensten schweizweit verbunden. Gemeinsam bringt der Velokurier Bern die Sendung mit dem Velo, dem Zug oder dem Auto in alle Ecken der Schweiz.

Velokurier Bern
Velokurier Thun

Weitere Velo-Hauslieferdienste
Der Verein Velolieferdienst Schweiz engagiert sich für den Aufbau von Hauslieferdienten in verschiedenen Gemeinden und bietet ihnen eine Plattform – im Kanton Bern.

Bern:
Velokurier Bern

Biel-Bienne:
> 1-2 Domicile

> Dring-Dring
> Landschaftswerk Biel-Seeland

Burgdorf: wir-bringens

Kirchberg: wir-bringens 

Langenthal: Maximumm

Langnau: wir-bringens

Previous

Köniz

Grünes Licht für sichere Velobahnen

Next
X
X